上海海洋水旅馆 - Shanghai Ocean Aquarium


 Guten Abend ! 

Wer mich kennt, der weiß dass ich Fische und anderes Meeresgetier nicht nur ab und an mal gerne esse, sondern sie mir noch viel lieber anschaue. Leider scheinen die Deutschen was Aquarien betrifft noch einen sehr hohen Nachholbedarf zu haben, weshalb ich umso glücklicher war, als mir mein Reiseführer offenbarte, dass sich ein großes Aquarium direkt in 陆家嘴 (Lujiazui) befindet. Seit wir hier angekommen sind, wollte ich schon dorthin, doch ist der Eintritt mit 160元 (20€) doch relativ teuer. Diese Woche wurden die Preise glücklicherweise zu 50% gesenkt, weshalb ich diesen Samstag unbedingt hinfahren wollte. 


Das Wetter war wirklich perfekt für einen Tag im Aquarium. Schön verregnet und kühl - draußen verpasst man also nichts. Mag nun sein, dass es am Wetter lag, an den gesenkten Preisen, den bevorstehenden Feiertagen oder generell  am Wochentag (oder auch an allem zusammen) - als wir ankamen mussten wir erstmal Schlange stehen. 


Die Eintrittskarte


Man musste sich wirklich bis zu jedem Becken durchkämpfen. Von der Ein-Kind-Politik haben wir alle wirklich nur wenig mitbekommen. Überall Kinder. An sich ist das Aquarium aber sehr sehr schön.  Es hat insgesamt 4 Stockwerke und auf jedem kann man sich Fische und andere Tiere verschiedener Regionen der Erde anschauen. Hier sind wir im Eingangsbereich zu Südamerika. Seitlich hiervon ging es auch schon in einen kleinen Tunnel - den wir aber leider nur wenig genießen konnten, da wir dort eine Art Love Parade Erlebnis hatten. (Ich denke ihr wisst was ich meine) 


In das nächste Stockwerk ging es über diese schicke Rolltreppe. Oben kann man sehen wie sehr sich die Leute an die Scheiben drängen.  


Vor den Pinguinen gab es einige Eisberge über denen eindeutig zu sehen dieses nette Hinweis Schild hing - da Chinesen aber gerne Erinnerungsfotos der Kleinen sammeln, wurde das gekonnt ignoriert und die Kinder schön auf die Eisberge gescheucht. Keinen hats gestört.


Bei den Pinguinen ging es dann so zu - nett oder ? Da ich Humboldt Pinguine aber schon wirklich zu oft gesehen habe, war es mir aber auch ziemlich egal. 


In den nächsten Räumen gab es dann interessantere Tiere zu sehen. Wie diesen Feuerfisch. Weiter oben schwammen auch noch einige mit sehr viel bunteren Farben. Insgesamt war es durch die vielen Menschen und das schummerige Licht immer wieder sehr schwer schöne Bilder zu schießen. 


Gespannt war ich schon von Anfang an auf die Quallen. Quallen sind ja immer sehr schwierig zu halten, daher habe ich bisher in meinem Leben kaum lebende Quallen gesehen. (außer natürlich an der Nord-Ostsee haha) Die Becken in denen die Quallen schwammen waren wirklich super schön und haben mir von allen am besten gefallen. Man kann lange davor stehen uns sie beobachten. 


Die Quallen haben mich auch davon überzeugt noch einmal dort hinzufahren - dann hoffentlich mit sehr viel wenigeren Besuchern ... Das gute an den Quallen ist - sie sind unglaublich fotogen. Egal wie man sie aufs Bild bekommt, sie sehen immer wunderschön aus~ 



Was uns etwas sauer aufgetoßen ist, ist die Tatsache, wie viele Besuche mit den Tieren umgehen. In Deutschland kennt man das ja auch, dass ab und an mal gegen Scheiben geschlagen wird, aber hier sah man es einfach viel zu häufig. In den Köpfen der Leute scheint einfach noch nicht angekommen zu sein, wie man Tiere behandelt und wie man sich dahingehend zurückhaltend verhält. Es gab dort zum Beispiel ein offenes Becken in dem Fische mit dem Bauch nach oben schwammen (nein nicht tot). Was haben 80% der Leute gemacht ? Die Fische angestupst und runtergedrückt (oder ihnen den Finger in den Mund gesteckt?) Mütter ermutigen ihre Kinder - und verliebte Pärchen machen sich da einen Spaß draus. Fand ich irgendwie bitter. 


In diesem Becken gab es Haie und Rochen - im Anschluss daran ging es in den 120m langen Tunnel. Das gute hier war, dass man sich auf ein Laufband stellen musste. Es gab also wenig Gedränge und man konnte sich alles gemütlich anschauen. Im Tunnel gab es (glaube ich) 5 verschiedene Becken. 


Es gab Becken, die eher unheimlich wirkten (Haie), die eher nach offenen Meer aussahen und welche die aussahen wie ein Korallenriff. 


Dieses war das letzte Becken. Insgesamt hatte ich den Eindruck, dass es den Tieren dort sehr gut geht. Alle Becken waren sauber, ordentlich und gepflegt. Ich fand auch, dass die Arten (soweit ich das beurteilen kann) ganz gut zusammen passen. Insgesamt würde ich sehr sehr gerne noch einmal dort hinfahren. Dann aber wohl eher unter der Woche - auch wenn ich dann einen sehr viel höheren Eintrittspreis in Kauf nehmen muss. Nicht nur die Fische waren am Ende ein Erlebnis sondern auch zu erleben wie sich Chinesen an so einem Ort verhalten. (haha) 


Hier noch einmal die Homepage für mehr Infos  : 


Der Tag heute war insgesamt trotz der Maßen einer der bisher schönsten in Shanghai. Wir waren noch lecker essen und noch einmal in der Spielhalle - aber dazu morgen mehr.

拜拜 ♥

Comments

  1. Das klingt alles echt faszinierend. Ich hab bisher kein wirkliches Interesse an Aquarien gehabt, aber dein Blogeintrag hat das mit den Bildern geändert. Das es zu so einem Eintrittsrabatt so voll war wundert mich fast gar nicht. Love Parade Erfahrungen sind in dem Zusammenhang aber trotzdem baah. Ein bisschen schmerzhaft zu lesen war auch wie mit den Tieren umgegangen wird. Schade, das dort das Bewusstsein dafür noch fehlt aber andere Länder... andere Sitten.

    Ein wirklich schöner Blogeintrag, freut mich das der Tag so schön war~
    lg, Kysa

    ReplyDelete
  2. Boah, was für schöne Photos!! o: Ich gehe total gerne ins Aquarium, aber ich war schon ewig nicht mehr dort!

    ♥♥♥

    ReplyDelete
  3. Vor einem Monat war ich auch mit jemanden
    im Sea Life / Aqua Dom, Berlin. Wenn ich
    das so vergleiche hast du, trotz Menschenauflauf
    wirklich mehr zu sehen gehabt ; ___ ; <33

    Bin so neidisch :D

    ReplyDelete

Post a Comment

Popular posts from this blog

☆ Gamescom 2016 ☆ Ambassador-Annie ► Part. 2

☆ Gamescom 2016 ☆ Ambassador-Annie ► Part. 1

☆ COSTUME ☆ Princess Kakyuu - Sailor Moon

☆ COSTUME ☆ Madoka Kaname - Puella Magi Madoka Magika

☆ COSTUME ☆ Princess Aurora - Child of Light