Hainan - Sanya [海南岛 - 三亚] Part 1




Hallo liebe Leser !

Dann mache ich mich mal vor dem Schlafen gehen an unsere Reise in den Süden. Morgen ist der letzte Arbeitstag vor den Ferien ! Dann heißt es erstmal eine Woche Ferien und ordentlich bloggen ! ♥ Wie ihr sehen könnt, ist Sanya einer der südlichsten Flecken Chinas und Garantiert damit gutes Wetter. Sanya liegt dabei ungefähr auf der gleichen Höhe wie Hanoi oder Bangkok. Dort ist es das ganze Jahr über sommerlich warm. Wir entschieden uns für Sanya, weil wir alle - meine Familie und Ich - mal eine Auszeit von der Kälte brauchten. 

Hier einige Fakten :

Name : 三亚市
Provinz : Hainan
Einwohner : 685.408 
Entfernung von Shanghai : ca. 2000km


Wie ich bereits berichtet hatte, waren wir vor dem Abflug noch feiern und so startete ich meinen Urlaub mit einer schlaflosen Nacht, was nicht unbedingt klug war, da ich ja meine Familie noch irgendwie in den Süden lotzen musste. Wir hatten unseren Flug nämlich nur bis Haikou gebucht, weil dafür die Preise um einiges günstiger waren. Ich hatte noch keine Ahnung wie wir nun also von dort nach Sanya kommen sollten. Angeblich sollte es dort Busse geben. Es war immerhin meine erste Reise, die ich in China organisiert habe und ich war mir nicht mal sicher ob alle Reservierungen und Abbuchungen richtig geklappt hatten. 
Oben seht ihr einen McDonalds um ca. 4:00 morgens... haha ich bin mir nicht sicher, ob dort Obdachlose oder Besoffene schliefen. Wohl eine Mischung aus beiden. Daneben seht ihr die Anzeigetafel des Flughafens. Unser Flug erschien ganz lange nicht darauf, weswegen ich mir schon "leichte" Sorgen gemacht hatte. Unser Flug hatte die Nummer HO1271. 


In Shanghai war es verregnet und kalt - das perfekte Wetter, um in den Urlaub zu fliegen ! Nach 3 Stunden kamen wir dann in Haikou an. In Haikou waren um die 20°C und es hatte leicht geregnet. In Sanya 350km weiter südlich sollte es dann noch einmal um einiges wärmer sein. Wir suchten also am Flughafen, nachdem wir unsere Gepäck schnell wieder bekommen haben, nach einer Möglichkeit nach Sanya zu kommen. Niemand beherrschte dort auch nur einigermaßen gut Englisch, so dass ich mich auf Chinesisch durchbeißen musste. Ich hatte ein wenig Angst gehabt, nicht nur ob mein Chinesisch schon reichen würde, sondern auch ob ich Menschen in Süd-China überhaupt verstehen kann. Zum Glück, war das nicht der Fall ! Trotzdem war es sehr schwierig jemanden zu finden, der einem helfen kann. Die meisten Leute wollten einem dann doch nur irgendwelche Rundreisen über die ganze Insel andrehen, die wir aber wirklich nicht gebrauchen konnten, da wir ja unser Hostel schon für den Abend um 8:00 gebucht hatten. An einer seriösen Bushaltestelle direkt am Eingang des Flughafens, fragte ich also eine Frau, wie ich am besten in den Süden kommen könnte. Sie knüpfte uns jeder einen 10er ab und gab mir einen Zettel mit dem Namen der Haltestelle an der wir aussteigen müssen, um weiterreisen zu können. 
Im Bus hatte ich dann ein nettes Gespräch mit einem Pärrchen aus Peking, die uns dann weiterhalfen als wir natürlich die Haltestelle verpassten. Eine Frau sagte uns, wir müssen einfach nur sitzen bleiben. Das taten wir auch und landeten wieder bei Leuten, die uns eine Rundreise andrehen wollten. Wir waren schon etwas genervt. Haha. Ich also zu der netten Dame im "Reisebüro" : Ich will nur nach Sanya. Sonst nichts. Ich weiß gar nicht wieso ich hier bin. Irgendwann hat sie dann aufgegeben und meinte, sie könnte uns ein Auto besorgen. Für 600元 - wir alle vier. Ich hatte das erst nicht ganz verstanden und fragte sie, ob das tatsächlich nur die Fahrt sei. Danach fragte ich meine Eltern und meinen Bruder und die meinten : Nein, lass uns lieber irgendwie zum Bahnhof kommen, da finden wir schon was. Ich sagte das der Frau und sie ging mit dem Preis runter auf 400元. Am Ende stimmten wir ihr zu und hatten schon ein mulmiges Gefühl - aber als ob es vom Flughafen Busse zu einem Reisebüro geben würde, dass Menschen ausraubt und verschleppt. Deshalb nahmen wir das Angebot an. Wir fuhen dann also mit dem Auto und einem ganz jungen Fahrer die Strecke nach Sanya bis zu unserem Hostel. Das Wetter besserte sich dabei mit jedem Kilometer. 


Das war das Erste was wir vom Strand sahen. Das Foto links ist vom Balkon aufgenommen. Aus unserem Zimmer konnte man sogar noch das Meer rauschen hören. Ich dachte : Endlich da ! Wir kamen um ca. 17:00 an unserem Hostel an. Das Hostel ist wirklich ganz einfach und nichts besonderes. Dort nächtigten fast ausschließlich junge Ausländer - viele davon auch im Pärrchen. 


Der Strand vor unserem Hostel lud nicht besonders zum baden ein, da er direkt an das Dorf grenzt und dort noch keine großen Hotels sind. Überall waren Hunde und die Autos fuhren am Strand entlang. Irgendwie mochte ich diese Atmosphäre aber. Es hat was von dem wirklichen Leben der Menschen dort. 


Der erste Sonnenuntergang auf Hainan !



Am nächsten Morgen gingen wir ein bisschen die Gegend erkunden. Das Gebiet in dem unser Hostel stand, ist das letzte dieser Art in Sanya. Die Hotels sind schon bedrohlich Nahe und in einem Gespräch mit drei Soldaten, die uns zu einer Kokosnuss einluden, erfuhr ich, dass es dieses "Dorf" bereits in weniger als 5 Jahren nicht mehr geben wird. Ich fragte sie natürlich was sie dann machen und das so etwas in Deutschland gar nicht möglich sei. Der, ich nenne ihn 'Anführer', meinte dass es ihm nichts ausmache. So ist das Leben nun mal. Das fand ich schon beeindruckend - aber letztendlich nutzt einem Aufregen da auch nicht. Die Soldaten waren alle sehr sehr nett und wir haben uns am Abend lange mit ihnen unterhalten. Der Frau des Anführers gehörte ein kleiner Laden nahe unseres Hotels, bei dem wir immer Getränke gekauft haben. Wir grüßten ihn und seine Familie von da an jeden Tag. Das Gespräch war wirklich sehr interessant.
Aber zurück zum Thema, das Wetter war am Tag darauf einfach herrlich und wir fanden einen netten kostenlosen Strand direkt zwischen zwei Luxushotels, den auch viele Chinesen besuchten. 



Paradies ! 



Wir liefen zum Hostel zurück, packten unsere Taschen, kauften Getränke und gingen wieder hierher zurück. 



 Annie ♥





Comments

Popular posts from this blog

☆ Gamescom 2016 ☆ Ambassador-Annie ► Part. 2

☆ Gamescom 2016 ☆ Ambassador-Annie ► Part. 1

☆ COSTUME ☆ Princess Kakyuu - Sailor Moon

☆ COSTUME ☆ Madoka Kaname - Puella Magi Madoka Magika

☆ COSTUME ☆ Princess Aurora - Child of Light