Sunday, April 28, 2013

1 Day in Pictures #3


Hallo ihr Lieben ! 

Dieser Eintrag besteht aus den Bildern, die ich am 19.04. geschossen habe. Ich dachte mir der letzte Tag meines alten Praktikums wäre eine gute Gelegenheit dafür. Der Tag war insgesamt ganz entspannt und schien eher wie der letzte Tag vor den Ferien... Wie ihr wisst ist mein neues Praktikum schon im vollen Gange. Alles ist gut soweit und ich lerne wirklich sehr viel. HR ist wirklich das spannendste was ein Unternehmen für mich bisher zu bieten hat. Das ist aber erstmal noch Zukunft, wenden wir uns wieder der Vergangenheit zu  : 


06:30 Aufstehen ! 


07:10 im Taxi - auf dem Weg zum Shuttle Bus


07:30 warten auf den Shuttle Bus und frühstücken


10:00 Kaffee ! ... und nichts zu tun


12:00 Abschiedsessen ! Kebap ! 


12:30 Abschiedsfoto ... 


15:00 Schnitzeljagd durchs Gebäude - Unterschriften sammeln


16:00 Flug umbuchen ! 


17:00 Blick auf die Arbeit der letzten vier Monate - Feierabend !


18:00 Abendessen 


19:00 immer noch am Essen ... 


21:00 Akku aufladen ... haha

1 Day in Pictures #2 : 19.03.2013
1 Day in Pictures #1 : 25.09.2012

Annie 


Wednesday, April 24, 2013

Hongkong [香港] - 我爱你 - Part 3


Hallo ihr Lieben !

Oh je, eigentlich wollte ich das hier schon LÄNGST gepostet haben, aber irgendwie hatte ich nicht die Zeit dafür. Freitag war ich noch so lange aus und dann sehr müde als ich nach Hause kam, Samstag war ich den ganzen Tag unterwegs und am Sonntag, da habe ich nur so dahin vegetiert. War nämlich seit langem der erste Tag an dem ich mal wirklich GAR nichts machen musste und nichts auf dem Plan stand. So ein ganzer Tag im Pyjama eben. Da fällt mir ein - JA - Pyjama. Es ist zur Zeit nämlich alles andere als warm in Shanghai ... ich hätte nicht gedacht, dass sich dieses blöde Herbst-Wetter SO lange hinzieht ... es mag einfach nicht warm werden ... wir sind doch in Shanghai HALLO ? Na ja, ist vllt. auch besser so, habe ich noch ein bisschen Zeit mir passende Kleidung für das neue Praktikum zu zulegen. Denn, in meiner neuen Firma darf ich keine Jeans, keine locker luftigen Sommerkleider und keine Shorts tragen ... ;___; 
In meiner alten war es nämlich vollkommen egal, was ich anziehe. aiya ... aber okay, zurück zu Hongkong und dem letzten Tag : 


Ich hatte mir endlich einmal Maccarons gegönnt  ! Für die kleine Tüte habe ich 60HK$ bezahlt ... richtig der Wucher, aber super lecker. Am besten hat mir Schokolade, Rose (!) und Waldbeere geschmeckt. Daneben seht ihr unser Frühstück. Das alles hat nur 29HK$ gekostet ! (~3€)


Danach sind wir ein bisschen durch die Straßen geschlendert und haben einen tollen Comicbuchladen gefunden. Natürlich hatten sie ALLES ! Allein dafür sollte ich meine Reading-Skills verbessern ... auf unserem Weg entdeckten wir dann auch den Goldfish Market. Überall gab es Fische und andere Tiere zu kaufen. Ich fand diesen Ort sehr spannend. Irgendwann werde ich dort ein kleines Hündchen retten. Vorzugsweise so ein Weißes ... 






Rette mich Annie ... Q A Q ~ 

Da wir noch Souvenirs kaufen wollten, sind wir noch zum Jade Market gelaufen ~ da haben wir uns beide ein Armband gekauft. Ich bin mir aber nicht sicher ob meins echt ist ... auf jeden Fall ist das nicht die schönste Jade, aber gut was verlangt man auch von dem Preis. Natürlich beteuern die Leute dort wie ECHT ihre Jade doch ist ... 



Nach einer kleinen Pause im Hostel sind wir dann rüber nach Hongkong Island um dort etwas zu essen. Wir sind dann noch einmal ein bisschen mit der Tram gefahren und durch die abendlichen Straßen spaziert, bis wir uns für ein Italienisches Restaurant entschieden haben. Das Essen war so lecker ... wir haben fast geweint T 0 T ~ 




Letzter Abend in Hongkong ... 

Am nächsten Tag sind wir dann noch einmal ein bisschen einkaufen gewesen (die letzten HK$ loswerden) und haben uns dann auf den Weg zurück nach China gemacht. Der Flug ging nämlich von Shenzhen zurück. Man kann mit der U-Bahn bis zur Grenze fahren.


Auf dem Foto oben kann man die Skyline von Shenzhen sehen - unten der Weg zur Grenze~


Bye Bye Hongkong ... 


Ich komme bald wieder ... und dann bleibe ich sehr viel länger 

Annie 

Friday, April 19, 2013

Info-Post 2.0 + English


Guten Morgen !


So regelt sich doch noch alles. Um die Situation kurz aufzuklären - heute ist mein letzter Arbeitstag meines Praktikums. Ich weiß nicht ob ihr das wisst, aber ich hatte schon recht wenig hier zu tun. Meine Kolleginnen wollten mich einfach nicht überfordern und haben sich deshalb sehr zurück gehalten, wenn es um Arbeit für mich ging. Das hat dem CEO dann so gar nicht gefallen und die Verlängerung meines Vertrags wurde dann einfach bis zu letzt hinaus gezögert ohne dass mir jemand davon erzählt, dass dieser nun in Gefahr ist. Eigentlich hieß es nämlich dass eine Verlängerung sicher sei, als ich den Vertrag unterschrieb. Also musste ich mir in der letzten Woche so schnell wie möglich etwas Neues suchen, man kann sich ja nicht darauf verlassen, dass der Vertrag evtl. doch verlängert wird. Aber wie das so ist - Glück im Unglück. Ich kann Montag schon mein neues Praktikum anfangen. Leider habe ich hier in meinem "alten" Praktikum schon beinahe 4 Monate gearbeitet, weshalb ich dann am Ende insgesamt auf fast 7 Monate Praktikum in China komme und mir so kaum noch Zeit zum verreisen bleibt. Eines meiner Ziele werde ich jetzt streichen müssen ...
Japan, Yunnan oder Sichuan. Das ist hier die Frage... mich macht das sehr traurig, auch wenn ich eigentlich glücklich sein sollte, dass alles doch noch so gut verlaufen ist. Hätte ich nämlich bis zum 1.Mai kein neues Praktikum gefunden, dann wäre mein Bachelor in der Regelstudienzeit in Gefahr gewesen. Jetzt bin ich aber erstmal gespannt auf mein neues Praktikum ! Ich hoffe ich lerne viel Neues und kann mein Chinesisch und mein Englisch verbessern. Das Unternehmen ist dieses Mal nämlich kein Deutsches sondern ein Amerikanisches. Die Leute hier kennen das Unternehmen auch alle und meinten es sei sehr gut.
Da wie bereits geschrieben, heute mein letzter Tag hier ist, gehen wir nachher zum Mittag lecker Essen. Wir gehen in ein Xinjiang Restaurant. Essen aus Xinjiang schmeckt sehr orientalisch. Ist sehr würzig und ein bisschen scharf~ es gibt dort sogar Kebab ! Man ist in diesem Restaurant und auf einmal ist man in der Türkei ! Ich glaube auch einige meiner Kolleginnen sind sehr traurig, dass ich jetzt gehen muss. Ich denke eine von ihnen kann ich sogar zu meinen Freundinnen zählen. Auch wenn die Arbeit hier nicht so spannend war und ich für die Zukunft nicht so viel wie erhofft mitnehmen kann, so habe ich doch viel darüber gelernt, wie die Arbeit in so einer großen Firma läuft und wie die Beziehungen der Menschen untereinander sind. Kulturelle Erfahrungen konnte ich auch sammeln - wie verhält man sich unter chinesischen Kollegen und was unterscheidet mich von ihnen ? Wo liegen ihre Stärken und wo liegen meine - als Deutsche ? Ich glaube das ist etwas sehr nützliches und das werde ich in meinem neuen Praktikum am Montag auch anwenden können. Ich bin nicht mehr so aufgeregt wie vor meinem ersten Praktikum sondern einfach nur noch gespannt und hoffe, dass ich auf meiner neuen Arbeit auch so tolle Menschen kennenlernen kann.
So wie es aussieht werde ich wohl im HR eingesetzt. Ich glaube das ist eine sehr passende Arbeit für mich und wer weiß, vielleicht gefällt mir die Arbeit so gut, dass ich mich im 7 und 8 Semester darauf spezialisieren werde ! :D Soweit so gut - heute Abend gehen wir dann noch einmal Hot Pot essen und morgen wird vermutlich auch noch einmal ein sehr entspannter und angenehmer Samstag werden. Evtl. gehen wir am Abend feiern, da Besuch aus Zhangjiagang kommt und wir außerdem mein neues Praktikum feiern müssen. Gerade erhielt ich einen Anruf und ach, ich glaube alles wird gut ~

Heute mache ich über den Tag verteilt wieder Fotos und werde dann einen One Day in Pictures Post erstellen. Der letzte wohl aus diesem Unternehmen. So ist aber das Leben. Alles kann sich von einem Tag auf den anderen verändern. Hätte mir jemand vor 2 Wochen gesagt, dass ich mir ein neues Praktikum suchen muss und das alles so reibungslos verläuft, ich hätte ihn wohl ausgelacht.

Heute Abend gibt es dann den letzten Hongkong Post ! Machts gut und habt einen schönen Tag - wo immer ihr auch gerade auf der Welt seid. Die Welt ist so klein - es gibt keine Entfernung, die nicht irgendwie überwunden werden kann.

Annie

English :
Dear Readers, Recently I've seen that my stats have some kind of big amount of klicks from non german speaking countries. So - I'm wondering if I should start writing in english again ? Of course for me it's way easier to write in german especially because I usually write my posts in the late evening when I'm already very tired (even the quality of my german posts isn't very good ...). Another reason is, that I have the feeling that my english still have to improve and that there are so many bloggerr from non english speaking countries with a nearly perfect english and than look at me ... it's so much easier to express myself in german ... but I always feel ... how to say ... some kind of sad that there might people outside who seem to be interested in the things I write but are not able to understand a thing. So long story short - what do you think ? Or is it just enough for you to look at the pictures ? Pls/ tell me what you think ~

Thanks a lot and I wish you all a nice weekend !

Bye Bye  ~




Tuesday, April 16, 2013

Hongkong [香港] - 我爱你 - Part 2


Guten Abend ihr Lieben ! 

Heute musste ich früher von der Arbeit nach Hause, da ich mich sehr krank gefühlt habe ... ich weiß nicht woher das auf einmal kommt. Schnupfen habe ich in letzter Zeit immer ein bisschen, aber heute war das nicht mehr normal. Ich konnte mich auf gar nichts mehr konzentrieren und mein Kopf wurde von zu Minute zu Minute schwerer. Das ist auf jeden Fall nicht nur ein einfacher Schnupfen, da kann was größeres draus werden ... oh je ...  na ja Medikamenten Cocktail habe ich schon intus und dann gehe ich auch gleich nach dem ich hier fertig bin schlafen. Ich hoffe sehr, dass es mir morgen besser geht ... na ja, aber kommen wir zu Hongkong Teil 2 ! 


Am 2. Tag sind wir dann rüber nach Central. Das Wetter war leider immer noch nicht so bombenmäßig, aber na ja, in der Stadt ist das noch zu verkraften. Hier sieht man noch einmal wie tief die Wolken hingen. Ich glaube in den fast 4 Tagen haben wir nicht einmal den Peak sehen können.


Da ich auch nicht so recht wusste wo hin mit uns, sind wir einfach in eine dieser klassischen Trams gestiegen um dann an einer anderen aufregenden Stelle wieder aus zu steigen. Aber ich lasse einfach mal die Bilder sprechen - ich bin zu nichts Schlauen mehr im Stande. 







Vietnamesisch ! Nudelsuppe mit Schweinefleisch in Zitronengras angebraten ~ 


Frozen Yoghurt !


Wir waren dann noch ordentlich einkaufen. M. und Ich wir haben uns beide ein Parfüm gegönnt. Die sind in Hongkong nämlich wirklich ein ganzes Stück billiger als in Deutschland und in Mainland China. Am Abend wollten wir uns dann die Lazershow "Symphony of Lights" anschauen, die jeden Abend um 20:00 im Victoria Harbour stattfindet. Zu Musik werden dort die Gebäude in Szene gesetzt und eine Sprecherin stellt noch einmal jedes mit Namen vor. Leider war das Ganze bei Regen und tief hängenden Wolken nicht ganz so beeindruckend wie bei klarer Sicht. Das sieht man mir auch an haha : 



Annie 


Monday, April 15, 2013

Sneak a Peek - Huangshan

 

Guten Abend meine Lieben !

Was war da am Wochenende nur los ? Am Freitag Abend hatte ich noch so meine Zweifel, ob das eine wirklich so gute Idee ist sich ganz alleine auf die Socken zu machen ... und jetzt liege ich mit schmerzenden Beinen im Bett und bin super zufrieden (auch wenn meine Nase nun verbrannt ist) haha. Das Wochenende war wirklich ein kleines Abenteuer und mal eine kommende Abwechslung zu den ganzen Städten, die man hier immer nur zu sehen bekommt. Huangshan also ! Der 3. Berg, den ich in China bezwungen habe ! Ob es noch schönere gibt ?
Ich denke ich werde spätestens am Wochenende zu einem ausführlichen Bericht über den Huangshan kommen. Vorher muss ich noch die Hongkong Berichte abarbeiten und außerdem ein neues Praktikum suchen ... ja ja richtig gehört... da ich aber wie üblicherweise Glück im Unglück habe und die richtigen Leute kenne, habe ich gute Aussichten darauf, einen fliegenden Wechsel zu vollziehen. Soll heißen : Mein Vertrag in der einen Firma endet am Freitag und am Montag starte ich im neuen Unternehmen. Sollte es wirklich dort klappen, arbeite ich am komplett anderen Ende der Stadt - aber zumindest ist mein Gehalt etwas höher und es gibt einen Shuttlebus. Hoffen wir einfach auf das Beste ! 
Btw. das Wetter ist gerade AUSGESPROCHEN gut. Nur die Klimaanlage hätte man schon einmal im Büro einschalten können ... 



Morgen gibts dann wieder mehr über Hongkong ! 
Bis dahin ! 

Annie 



Thursday, April 11, 2013

Hongkong [香港] - 我爱你 - Part 1


Hallo ihr Lieben !

Tut mir sehr Leid, dass der erste Bericht über Hongkong erst heute über die Bühne gehen kann. Ich hatte die letzten Abende aber einfach nicht die Kraft oder Zeit um zu bloggen. Ich war einfach unheimlich K.O. und brauchte etwas Ruhe. Hier geht zur Zeit auch alles ein bisschen drunter und drüber. Die letzten beiden Tage waren besonders hart für mich. Ich möchte aber hier nichts bekannt geben, solange nichts 100% geklärt ist. Ich will euch einfach nur kurz informieren, dass es mir gerade nicht so gut geht und ich am liebsten meinen Flug gar nicht umbuchen würde und einfach den Flieger am 22.04 zurück nach Hamburg zu nehmen. Um noch einmal aus dem Alltag zu kommen, habe ich mich heute um ein Zugticket zum Huangshan bemüht. Morgen Abend geht es mit dem Nachtzug los und dann am Samstag über Nacht wieder zurück. Mal sehen wie ausgepowert ich am Ende bin. Ich bin auf jeden Fall schon gespannt und freue mich auf beeindruckende Natur ! So viel erst einmal zur jetzigen Situation - HONGKONG !
Ja, mich zog es spontaner weise doch jetzt Anfang April schon dorthin. Ich brauchte das einfach für mich. Trotz Regen und tief hängender Wolken hatte ich trotzdem meinen Spaß ! Wir sind um Geld zu sparen nicht direkt nach Hongkong geflogen sondern erst einmal nach Shenzhen. Leider hatte unser Flieger erst einmal 3 Stunden Verspätung, was mich richtig geärgert hat. Zum Glück lief aber der Hobbit, was mich dann wieder versöhnlich gestimmt hat. Kurze Fakten zu Hongkong :

Name :  中華人民共和國香港特別行政區
Sonderverwaltungszone Hongkong der Volksrepublik China
Einwohner : 7,1 Millionen 
Entfernung von Shanghai : ca. 1400km
Amtssprache : Mandarin, Kantonesisch, Englisch



Eigentlich hatte ich geplant unser Hostel gegen 18:00 Uhr zu erreichen und dann noch einen entspannten Abend mit M. in der Stadt zu verbringen, aber auf Grund der Verspätung des Fliegers wurde daraus leider nichts... wir kamen gegen 22:00 im Hostel an, was netterweise direkt an der Nathan Road gelegen ist.Okay - zwar ist das Gebäude voller Inder und Pakistani, die einen irgendwie schon recht seltsam angestarrt haben, aber egal. Preis, Sauberkeit und Lage stimmen. 


Da in Hongkong, wie bekannt ist, Platzmangel herrscht gibt es, damit zumindest ein "bisschen" Tageslicht und "frische" Luft in die Häuser dringen kann, diese tollen Innenhöfe. Mir ist die tote Ratte erst aufgefallen, nachdem ich das Foto gemacht hatte. Ist zum Glück nicht aus unserem Fenster geschossen, aber wir haben unseres dann trotzdem lieber zu gelassen ... Trotz toter Ratte, bin ich aber trotzdem vollkommen zufrieden mit dem Hostel gewesen. Das Personal war einfach super lieb und die Zimmer einfach aber sauber. Sauberkeit ist mir eigentlich immer das Wichtigste ... 


Klar wollte ich als erstes zum Victoria Harbour um M. die wunderbare Skyline Hongkongs vorzuführen ... aber das Wetter ... na ja, machte mir da einen Strich durch die Rechnung. Man kann nicht alles haben. Zumindest war es sehr viel wärmer als in Shanghai. Da Sightseeing bei dem Wetter nicht möglich war, mussten wir dann Wohl oder Übel shoppen gehen .... oh je~ 


Also entschied ich mich nach Mongkok zu fahren in mein Lieblings Einkaufszentrum. Das hat jetzt übrigens auch den einzigen Monki ganz Asiens ;D 


Da sind wir dann in die Spielhalle um Purikura zu schießen. Wir waren dann übrigens jeden Tag dort ... 





Ich sah in Hongkong schon sehr 80er/90er aus haha


Sind wir nicht voll KAWAII ~ ? haha
Danach gings dann bei MOS-Burger Mittag essen !


Später dachte ich dann, man könne ja einfach ein bisschen durch Mongkoks Straßen schlendern~ da ist echt super viel los ! Na ja, wir fanden dann eine Straße, die wie Taobao in Real Life ist ! Es gab so unglaublich viele tolle Kleidung und süße Kleinigkeiten zu super billigen Preisen. Wir haben sogar einige Kleider, die wir uns auf Taobao schon angeschaut hatten gefunden und festgestellt, es war doch besser sie nicht zu kaufen ... Es gibt dort Läden zu allen möglichen Stilen die zur Zeit in Mode sind~ 


Hier einige Bilder der Läden dort : 





 Am Ende des Tages waren wir Beide dann ziemlich fertig und sind gemütlich HotPot essen gegangen. War jetzt nicht der beste meines Lebens, aber hey, es ist immer noch HotPot :D


Mist, doch ein so großer Eintrag geworden, ich hoffe ich muss nicht über jeden Tag so viel posten haha der nächste Eintrag kommt dann hoffentlich wieder am Sonntag, wenn ich wieder da bin. Ich hoffe ich habe Glück mit dem Wetter auf dem Berg~ und kann viele schöne Bilder posten ♥ Macht's gut ! 

Annie