Tokyo [東京] - Part 1 - Flight + Hostel


Guten Tag ihr Lieben ☆彡

Oh je, was hab ich lange gebraucht um mich aufzuraffen endlich über meine Reise nach Japan im letzten Monat zu schreiben ... aber da ich immer noch traurig darüber bin, dass ich es bei meiner  letzten Reise versäumt habe etwas zu bloggen, möchte ich es jetzt um so besser machen. Außerdem müsste ich nähen und da kommt mir Bloggen als Ausrede ganz gelegen haha. 

Oh, aber nach Japan zu fliegen war einfach DAS Highlight für mich.  Ich war ja schon ein wenig genervt von China und da taten mir die 6 Tage dort wirklich gut. Ich hoffe sehr, dass ich nach dem Studium einmal für etwas längere Zeit dort bleiben kann. ( Q ^ Q ) ~ Versteht mich nicht falsch, ich mag nicht für immer dort leben - eventuell für 6 Monate eine Art Praktikum wäre echt klasse. Einfach um es gemacht zu haben. (mal schauen was die Zukunft so bringt - ich lege mich da nicht so fest) 

Mein Flug ging morgens gegen halb 9 und schon da war ich begeistert. Ich meine ein JUMBO ?! Ein Jumbo für eine 3 Stunden Strecke ?! Ein richtiges tolles Essen und nettes Personal ?! Ich muss sagen, der Flug mit Delta nach Japan war einer meiner besten Flüge. Allein das Entertainment ... Ich hätte alle Batman, Herr der Ringe und Jurassic Park Filme auf DEUTSCH gucken können... und das auf einem Flug von China nach Japan mit einer amerikanischen Airline ?! Haha - ja das hat mich SEHR glücklich gemacht 



Alles lief glatt und wir landeten super pünktlich ~ 


Am Flughafen Narita hat mich dann erst einmal diese Höflichkeit der Japaner komplett überwältigt. Alleine schon dieser Passkontrolleur ... so etwas freundliches ... oder an der Gepäckausgabe... 10min nach der Landung standen schon alle Koffer ordentlich neben dem Band. Kein Gedränge, kein Warten. Danach bat mich eine Flughafen Mitarbeiterin meinen Koffer zu öffnen. Sie tat das so freundlich, dass mir das gar nichts ausmachte ... ( Ö__Ö;) 
Später dachte ich dann so : Alter - du wurdest gerade das erste Mal in deinem Leben gefilzt ! Haha~ 


Ich habe mir dann sofort ein Ticket für den Skyliner (?) besorgt. Ich hatte mich im Internet darüber informiert, dass das zwar relativ teuer sei (2400Yen) aber immerhin der schnellste und einfachste Weg sei um in die Stadt zu kommen. Da ich kein Japanisch kann, habe ich also lieber etwas mehr ausgegeben ... ( = __ = ) ~ 


Im Zug. Ziemlich ungewohnt dass es so leer war. 


Mein Ticket und .... YEN ! 


In Nippori musste ich aussteigen und mich dann durch das Ubahn System Tokyos quälen ... in Shanghai ist alles so super einfach - aber Tokyo war am Anfang schon recht verwirrend. Zum Glück musste ich nicht weit. Das Hostel in dem ich untergebracht war liegt nord-östlich von Asakusa an der Haltestelle Minami-Senju. Mit ein bisschen rumfragen und umherirren kam ich gegen 15:00 dort an. 


Mir hat das Hostel echt super gut gefallen und empfehle es euch gerne weiter. Der Staff kann super gut Englisch, alles ist sehr sauber und der Preis geht auch in Ordnung. Pro Nacht habe ich im Durchschnitt 27€ für ein 3 Tatami-Matten Zimmer bezahlt. Ich fand es sehr gemütlich ~ hihi 


Hier einmal der Link : 

Ich habe das Hostel über Hostel World gefunden ~ 


Von der Straße aus kann man den Skytree sehen  


Oh ... mein super delicious Abendbrot  ... haha 
Die Schokolade und den Lemon Tea habe ich mir von da an immer wieder gekauft.

Das wars fürs erste ! 
Im nächsten Post berichte ich über meinen Spaziergang durch Asakusa 

Annie 

Comments

Popular posts from this blog

☆ Gamescom 2016 ☆ Ambassador-Annie ► Part. 2

☆ Gamescom 2016 ☆ Ambassador-Annie ► Part. 1

☆ COSTUME ☆ Princess Kakyuu - Sailor Moon

☆ COSTUME ☆ Madoka Kaname - Puella Magi Madoka Magika

☆ COSTUME ☆ Princess Aurora - Child of Light